Seemannssprache

 

Seemännische Umgangssprache und Fachausdrücke

band1neuminiseemschicksalebegegnungen.jpg

Webstats4U - Free web site statistics


musterrolle.de

textwerbekartekleinmaritim.jpg

Seemännische Fachausdrücke

Diese Liste (teilweise noch erweitert) ist in vielen der Bände der gelben maritimen Buchreihe als Anhang beigefügt.


abbacken = Abräumen des Tisches (Back) nach einer Mahlzeit

abflauen = zurückgehen der Windstärke

Ablenkung = Fehlanzeige des Magnetkompasses gegenüber der Anzeige des magnetischen Nordpols

abmustern = das Arbeitsverhältnis an Bord beenden

abschlagen = Lösen der Segel von den Rahen (abnehmen der Segel; Gegenteil von anschlagen)

abschnallen = sich stark wundern

abwettern = einen Sturm auf See durch geeignete Manöver überstehen; beidrehen

Achtergäste = wurden auf den Segelschiff der Kapitän, Offiziere und auch teuerleute genannt, weil sie ihre Unterkunft immer im achteren Teil des Schiffes hatten

achterlich = von hinten kommend

achtern = hinterer Teil des Schiffes

achtern raus segeln = die Ausfahrt des Schiffes verpassen

Alle Mann!, all hands = Manöver bei schwerem Wetter, wenn alle Männer auf die Stationen müssen. Englisch: "all hands"

der Alte = Kapitän

die Alte = Freundin oder Frau

am Wind = die äußere Lage, in der ein mit dem Wind schräg von vorn segelndes Schiff noch Fahrt voraus macht

Ankerklüse = Öffnung in der Bordwand, wo die Ankerkette durchläuft

anmustern = Vertrag für den Dienst an Bord abschließen

Appelbauer = Reeder aus dem Alten Land. Ihre Vorfahren brachten ihr Obst mit Elbewern auf den Markt nach Hamburg

Armada = Kriegsflotte; bewaffnete Flotte

Arschloch hoch Amerika = faulenzen - die Ruhe genießen

Assi = Ingenieurassistent

auf den Sack hauen = sich gerade machen - sein Recht fordern

aufgeien = Segel mit Geitauen zusammenholen, um den Wind aus den Segeln zu nehmen

Aufklarer = Reinigungskraft

auf Kollisionskurs liegen = feststehende Peilung - Streit bahnt sich an

auf Krawall frisiert = Streitstimmung

aufliegen = Schiff liegt außer Betrieb in Wartestellung, oft „an den Pfählen“ oder „vor Anker“

aufschießen = Leine in Törns legen - eine Arbeit bewusst langsam verrichten

Ausguck = Beobachtungsposten, Wachmatrose, der den Seeraum beobachtet und Hindernisse, Schiffe, Lichter oder Land meldet (auf Segelschiffen von einen Korb im Mast)

ausloten = durch Lot die Tiefe eines Gewässers feststellen

ausscheiden = Feierabend machen

Außenbordkamerad = Fisch

Back = 1. Klapptisch, Esstisch, 2. Vorschiffsaufbauten

Backbord = linke Schiffsseite, von achtern gesehen, rot gekennzeichnet

Backschaft = Küchen-Abwasch

Ballast = Ballastwasser gibt dem Schiff Tiefgang und Stabilität

Bananenjäger = Fruchtkühlschiff

Barge = rechteckiger Ponton für Ladung ohne Motor

Bark = dreimastiges Segelschiff mit nur zwei vollgetakelten Masten, am Besanmast fahren nur Schratsegel. (früher auch: vier und fünf Masten), Rahsegel

Barzi = Bayer

beidrehen = das Schiff bei kleiner Fahrt so gegen den Sturm/Seegang drehen, dass es wenig Widerstand bietet

Besatzung = Gesamtbelegschaft des Schiffes, Offiziere und Mannschaft

Beschläge = Sammelbegriff für alle Ausrüstungsteile von Segelbooten aus Metall und Kunststoff am Bootsrumpf und an der Takelage

Beaufort = Windstärke

Betriebsgänge = Gänge zischen den Kabinen innerhalb der Aufbauten

big Palaver = große Diskussion

Bilge = unsauberer Bereich unter der Maschinenanlage im Schiffsgrund

Bilgen-Krebs = Seemann aus dem Maschinenressort

Bilgen lenzen = pinkeln

black Frost = völlige Vereisung der Schiffe bei Sturm mit Gefahr des Kopflastigwerdens und Kenterns. Besonders gefürchtet an den Südküsten Grönlands und Island, aber auch am Rande der Antarktis

Blau, Blaubüdl = Zimmermann

Blitz = Bordelektriker

Bootsmann = Vorgesetzter für Matrosen und Decksleute

Bram = zweite über dem Obermast befindliche Verlängerung des Mastes sowie deren Takelung (Bramsegel)

Bramsahling = Sahling, Platz für den Ausguck

Bramsegel = drittes Rahsegel von unten gezählt. Es gibt Vorbramsegel, Großbramsegel, Kreuzbramsegel; außerdem doppelte Bramsegel. Ober- und Unterbramsegel sind das 3. und 4. Segel von unten. Ist das Marssegel geteilt, so sind Ober- und Unterbramsegel das 5. und 4. Segel von unten

Brasse = Tau zum Stellen der Segel, zum Drehen und Festhalten der Rahen

brassen = die Segel mit der Brasse nach dem Wind drehen (schwenken)

Brigg = Segelschiff mit zwei voll getakelten Masten (Groß- und Fockmast)

Brise = leichter, kühler Wind, steife Brise bis etwa 5 Beaufort

Brücke = Nautischer Leitstand zur Navigation des Schiffes

BRT = Brutto-Registertonne (Schiffsraummaß) = 2,83 Kubikmeter

Bugdielen = schwere Holzdielen als Laderaumbohlen

Bullauge = stabiles rundes Schiffsfenster

Bulk Carrier = Massengutfrachter

Bunker = Kohle- oder Treibstoff-Vorratsraum

bunkern = Treibstoff an Bord nehmen

Caboglos = Mischlinge zwischen Europäern und Indios in Brasilien

Charter = Frachtvertrag, Vermietung eines Schiffes

Chief = Leitender Ingenieur (auch Chief-Steward) eingedeutscht von Chef

Chiefmate = erster Steuermann (gesprochen: Meet)

Ciefy = erster Offizier (ironisch)

Combischiff = Frachtschiff mit mehreren Passagierkabinen

Crew = Besatzung

daddeldu machen - Feierabend machen

Dampf ablassen = Ärger herauslassen

Dampfer = Schiff, auch wenn es nicht mit Dampf betrieben wird

Davits = jeweils zwei starke gebogene Ladearme zum Tragen der Rettungsboote

Dearator = Entgaser

Deck = = Stockwerksboden eines Schiffes

Decksbauer = Matrose - Decksmann

Decksmann = ungelernter Decksarbeiter

der Blaue = Zimmermann

dicker Fang = vorteilhaft eingekauft

DGzRS = Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Dhau, Dau = zweimastiges Segelfahrzeug (in arabischen und ostafrik. Gewässern)

Dock = Schiffsreparaturanlage

Dockschwalbe = Prostituierte

drei Eisheiligen = Kapitän, Leitender Ingenieur und 1.Offizier

Dschunke = flaches chinesisches Segelschiff mit rechteckigen Segeln; für Fluß und Küstenschiffahrt

Dünung = Meereswellen, Windwellen, die aus dem Windfeld herausgewandert oder nach Abzug des Windfeldes verblieben sind

dwars aff = querab

Dwarsläuper = Querläufer - anderes Fahrzeug

Dwarsmiecher = Frauen an Bord

Dwiddle = Kordelbesen zum Wischen des Holzdecks

Einklarierung = Abfertigung durch Zoll- und Emigrationsbehörden

einen im Klinken haben = beschwippst

einspleißen = Tampen oder Draht hineinspleißen - mit einbeziehen

entern = klettern ins Takelwerk, auf dem Meer ein Schiff erklettern und erobern

er ist auch ein Artist = er ist Berufskollege

Etmal = die in 24 Stunden zurückgelegte Reise in Seemeilen

Evaporator = Trinkwasserbereiter

fahren = zur See fahren (nicht etwa zur See gehen)

Fall = Tau oder Draht zum Hissen der Rahen, oder Segel; Mehrzahl: Fallen

fein Bonsche = angenehme Arbeit

Felix Natal = portugiesisch: Frohes neues Jahr

Fender = Polster zum Schutz der Bordwand (heute meist alte Autoreifen)

Feudelgeschwader = Stewards

Feuer = beleuchtetes Seezeichen

fieren = senken

Flattermann = Hähnchen

Flurplaten = Fußbodenplatten aus Stahl oder Aluminium mit Struktur

Fock = Vorsegel, bei voll getakelten Segelschiffen unteres Rahsegel, bei Segelbooten vor dem Mast gesetztes Stagsegel

Fockmast = bei Segelschiffen mit mehrerem Masten vorderster Mast, Aufteilung: Vor-Untermast, Vor-Marsstenge und Vor-Bramstenge, Segel: Fock, Voruntermarssegel, Vorobermarssegel, Vorunterbramsegel, Voroberbramsegel und Vorroyal

Fockschot = doppelt geführte Schot zum Bedienen der Fock. Die Fockschot gestattet das Dichtholen der Fock über eine Leitöse durch den Vorschotmann. Die Fockschot ist am Schothorn der Fock befestigt

Fockstag = Stag an dem die Fock gefahren wird, auch Vorstag

Foulbrass = Mülleimer

Freiwache = Freizeit zwischen den Wachen

Frikadellenschmiede = Kombüse - Küche

Furz-Mole (-Mulde) = Koje

Gangway = Laufsteg zwischen Land und Schiff, Landgangstreppe

Gasoil = Dieselöl

gelogt = ins Schiffstagebuch eingetragen

Geien = eine Art Flaschenzüge

Glas = auf größeren Schiffen Uhrzeitangabe durch Anschlagen (Glasen) der Schiffsglocke, ein Glas > halbe Stunde

glasen = durch Anschlagen der Schiffsglocke anzeigen, wie viele halbe Stunden seit Beginn der Wache vergangen sind, 8 Glas entspricht 4 Stunden seit Wachbeginn und damit Wachende ( 1 Glas = eine halbe Stunde seit Wachbeginn (einfacher Schlag); 2 Glas = eine Stunde seit Wachbeginn (ein Doppelschlag) usw. bis 8 Glas (vier Doppelschläge)

Gording = Gordings; Tau zum Zusammenschnüren der gerefften Segel, man unterscheidet Bug- und Nock-Gording

Großbaum = Spiere, an der die Unterliek des Großsegels befestigt ist

Großmast = der mittlere Mast von einem Dreimaster (Aufteilung: Großuntermast, Groß-Marsstenge und Groß-Bramstenge) Segel: Großsegel, Großuntermarssegel, Großobermassegel, Großunterbramsegel, Großoberbramsegel und Großroyal

Großroyal = oberes Segel am Großmast

Hartbrot = Schiffszwieback

Heuer = Lohn des Seemanns

Heuerbaas = Arbeitsvermittler in der Seefahrt

Heuerschein = Arbeitsvertrag des Seemannes

Heuerstall = Arbeitsvermittlungsbüro

Heulboje = Weichling

hieven = hochziehen

Himmelslotse = Seemannspastor, Seemannsdiakon

hinaufentern = hochklettern

hoher Wasserfall = lange Beine einer Frau - hübsche Frau

Hubzähler = bei Dieselmotoren zur Bestimmung der Propellerdrehzahl

Hultünn = Toilette auf Kümos

in den Sack hauen = kündigen

in die Horizontale gehen = sich zum Schlafen legen

ins Kabelgatt gehen = jemandem Schläge androhen

Jacht, Yacht = schnelles, für Sport- und Erholungszwecke verwendetes größeres Boot mit Kajüte oder kleineres Schiff, wobei größere Jachten auch zu Kreuzfahrten dienen (Antrieb durch Motor oder Segel)

Jan Maat, Janmaat = scherzhaft für Matrose, Seemann

Kabelgat = Lagerraum für Trossen und Kabel, Arbeitsraum, ganz vorne im Schiff

Kai = (der) Anlegemauer für Schiffe

Kalmen = windstille Zonen nördlich und südlich des Äquators

kann nicht im Stehen über die Reling pinkeln = Frau

kein Land sehen = Übersicht verlieren - eine Lage nicht übersehen - nicht verstehen

kiek ut = pass auf!

kiek ut, Kinken = pass auf, vertörnter Draht!

Kimm = Horizont

Kiribas = Inselgruppe im Pazifik

Kiribati = aus Kiribas im Pazifik stammende Seeleute

Klappläufer = zusätzliche Seilrolle mit Gehäuse für doppelte Last

klarieren = in Ordnung bringen

Klarschiff = Schiff aufräumen - waschen

klar vorn und achtern = auf Manöverstation - auf alles vorbereitet sein

Klopper-Gang = Wertarbeiter

Klüver = dreieckiges Segel am Bugspriet

Klüverbaum = über den Vorsteven hinausragendes Rundholz zum Befestigen von Vorsegeln; Bugspriet

knacken gehen = zum Schlafen legen

Knitter-Eilli = alte Frau (mit faltigem Gesicht)

Knoten = Fahrgeschwindigkeit des Schiffes (1 Knoten = 1 Seemeile = 1.852 m)

Kochsmaat = Helfer in der Küche

Koje = Bett

Kolonne Fress = Kobüsenpersonal einschließlich Stewards

Kombüse = Schiffsküche

Kraxel-Huber = Neckname für Bayer / Österreicher

Kuba-Libre = "Kubas Freiheit" - weißer Rum (Bacardi) mit Cola

Kümo = Küstenmotorschiff

kum mi nich an de Farv = stör mich nicht - Vorsicht Farbe!

Kurs = Fahrtrichtung eines Schiffes, es ist stets der rechtweisende (geographische) Kurs gemeint und nicht der missweisende (magnetische) Kurs

labsalen = Pflege des laufenden Gutes

längsseits = parallel zur Kielrichtung des Schiffes

landgangsfein = sauber und adrett angezogen

Land in Sicht = zu verstehen beginnen

Landratten = Nicht-Seeleute

Langspleiß = eine Spleißart - Suppe verlängern - verdünnen

La-Plata-Geier = trockenes Hähnchen

laschen = das Festzurren beweglicher Gegenstände, Ladung an Bord; verstärken einer gesprungenen Spiere

laufendes Gut = Tauwerk, das zum Auf- und Niederholen von Segeln und Ladebäumen sowie andere Arbeiten dient

Lee = dem Wind abgekehrte Seite

Leesegel = bei leichtem bis mäßigem achterlichem Wind angebrachte Zusatzsegel

Leine = dicke Schnurr, Seil mittlerer Stärke

lenzen = eingedrungenes Wasser aus dem Schiff pumpen

Livesteam = kostbarer Frischdampf (kein Leckdampf)

löschen = Schiff entladen

Logbook = Schiffs- bzw. Maschinen-Tagebuch

Logis = Mannschaftswohnraum

Lose hinter der Hand - eine Leine lang anfassen - auf Nummer sicher gehen

lot mi an Land = "du meine Güte" - das ist nichts für mich

lotsen = ein Schiff in den Hafen lotsen, ein Schiff durch schwierige Gewässer lotsen, führen, leiten

Luv = dem Wind zugekehrte Seite

Luwart = die Seite des Horizontes, von der der Wind kommt; auch Luv

Macker = guter Kumpel

Mannschaft = Dienstgrade ohne Offizierspatent

Mastkorb = Korb im Mast für den Beobachtungsposten, Ausguck

Mate = Steuermann (sprich Meet)

Matrose = gelernte Fachkraft für den Decksdienst

Mac Gregor = Faltlukendeckel, meist elektromechanisch schnell zu bedienen

Mac Stemm = dicke Holzplanken als Lukenabdeckung, die mit der Hand eingesetzt werden müssen

Manöverfahrt = wechselnde Fahrgeschwindigkeiten und -Richtungen

Mehrzweckeinsatz = Personaleinsatz für Deck und Maschine

meine Vorpieck ist voll = ich muss pinkeln

Messe = Speiseraum der Seeleute an Bord

Messesteward = Bedienung für Offiziers- oder Mannschaftsmesse

Mestize = Mischling zwischen Europäern und Indios

mit dem Arsch auf Grundeis gehen = seelisch ganz unten - nicht mehr weiter wissen

Michel = Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg

mittschiffs = Mittellinie oder halbe Länge des Schiffes

Mösenfröhlich = sucht Annäherung an weibliche Passagiere

Moker = großer Vorschlaghammer

Moringwinches = automatisch hebende und senkende Winde

Morphy = Moses - Decksjunge

Moses = jüngstes Besatzungsmitglied (Deckslaufbahn) an Bord, Schiffsjunge

MS = Motorschiff

Muck = große schwere Tasse

Mulatte = Mischling zwischen weiß und schwarz

Musikdampfer = Passagierschiff

Mutters Bester = Weichling

Niedergänge = Eisentreppen auf Schiffen

Nock = nicht überdachter Bereich rechts und links der Brücke

Notice of readiness = Erklärung: „klar zum Löschen“

Ölzeug = wasserdichte Oberbekleidung für Seeleute

Passat = gleichmäßiger tropischer Wind, wechselnd zwischen Nordost und Südost

Pantry = Abwäsche und kleiner Vorratsraum bei jeder Messe

Persenning = starke präparierte Segeltuchplane

Pier = Anleger, Hafendamm, Landungsbrücke

Pipewrench = amerikanische Rohrzange

Planke, Decksplanke = starkes Brett, Bohle

Politikus = Schöpfkelle

Poller = metallener Pfeiler an der Pier zu Festmachen des Schiffes

Poop = ein auf dem hinteren Teil des Oberdecks errichteter Aufbau

Pütz = kleiner Eimer

Purser = Zahlmeister

Puta = Hure (spanisch - portugiesisch)

Rah, Rahe, Raa = am Schiffsmast waagerecht angebrachtes Rundholz, an dem ein trapezförmiges Segel befestigt wird

ramschen = feilschen - sich mit Kleinkram abgeben

Rappeltuch = großes Tuch zum Abdecken empfindlicher Ladung

Rattel-Dattel = Rostklopfmaschine

Reeder = Schiffseigner

Reff = Vorrichtung zum Verkleinern der Segelfläche

reffen = ein Segel reffen, durch Aufrollen ein Segel verkleinern

Reiniger = Maschinenhelfer

Reise, Reise! = Weckruf: Aufstehen!

reitende Gebirgsmarine = Beamter im Binnenland

Reling = Rohrgeländer, Brüstung aus Rohr

Ro/Ro = Roll on/Roll off-Schiff für über Heckklappe rollende Ladung

Rohr = niederdeutsch: Ruder

rollen = Schlingern, Schaukeln, Drehbewegung (Rollen) eines Schiffes um die Längsachse und Querachse - stampfen und schlingern gleichzeitig

Royal, Roil, Reuel = Rahsegel oberhalb der Bram. Auf vielen Segelschiffen das oberste Segel

Roof = Deckshaus

Ruder = Steuerorgan eines Schiffes oder Bootes

rundbrassen = beim Wenden mit Rahschiffen das Herumnehmen der Segel auf die neue Seite

den Sack kriegen = fristlos gekündigt werden

SBG = Seeberufsgenossenschaft mit Seekasse

Schanzkleid, Schanz = festes Geländer um ein freies Deck. Überkommendes Wasser läuft durch Speigatten ab

Schekel = Ankerkettenlänge, ein Schekel = 25 m

Schiff macht krumm = Schiff arbeitet in der See - ironisch Binnenländern in den Mund gelegte Ausdrucksweise

Schiffsbetriebsmeister = = Vorgesetzter für Decks- und Maschinenarbeiter

Schiffsmechaniker = gelernte Fachkraft für Deck und Maschine

Schlagpütz = kleiner Eimer mit Tampen zum Aufschlagen von Außenbordswasser

Schlagseite haben = betrunken sein

Schlag seitwärts = etwas bescheuert

Schlangenfraß = schlechtes Essen

schlingern = seitliches Schaukeln des Schiffes zwischen Steuer- und Backbord

Schluchtenjodler = Bayer, Österreicher

Schmierer = Motorenwärter, gelernter Bordmechaniker

Schönwetter machen = für friedliche Stimmung sorgen

Schoner, Schooner, Schuner = mehrmastiges Segelschiff mit nicht vollgetakelten Masten, bei denen der größte Mast hinten steht, ist ein Schoner, wobei wir unterscheiden zwischen Zwei- und Dreimastgaffel- Toppsegel- Rahschonern usw. Ein Schoner schlechtweg ist meist ein Zweimastschoner.

Schoot, Schot = Segelleine, Tau, Drähte oder Ketten, die ein Segel ausspannen und in der richtigen Lage halten

Schotten dicht = gegen Seeschlag sichern - sich absichern

Schraders Werke in Leder gebunden = trockenes Hähnchen

schwarze Gang = Zollfahndung

Schwell, Swell = Dünung, Wellen, die auslaufenden Bug- und Heckwellen der Schiffe vor und in Häfen

Seefahrtbuch = Fahrtennachweis und Pass des Seemannes

Seekasse = Rentenkasse der Seeleute (siehe SBG)

Seitenklatscher = Fischdampfer mit seitlichem Fanggeschirr

Sieh zu, dass du Land gewinnst = verschwinde!

Smut oder Smutje = Schiffskoch - als Anrede in der "ristlichen" Seefahrt verpönt, eher Chef

Smutting = Bootsmann

Schott = Schiffswand

Schwanenhals = Tankentlüftung

short time = quickly - schneller Sex

Skylights = Oberlichter

Spant(en) = Außenhautversteifung (von Schiffen) aus Stahl oder Holz; meist querschiffs angeordnet (Quer-Spant)

Sparky = Funker

Speigatt = Öffnung in der Schiffswand, als Wasserablauf

Spiere = Rundholz zur oberen Verlängerung der Masten

Spikuliereisen = Fernglas

Spill = Winde zum Hieven von Lasten

stampfen = Schaukeln des Schiffes bei Seegang in Längsrichtung

Stenge = Verlängerung des Mastes

Steuerbord = rechte Schiffsseite, von achtern gesehen, grün gekennzeichnet

Steuermann = Navigator, Nautiker, Schiffer, Rudergänger der für die Navigation verantwortlich ist; jemand der ein Boot steuert, Vertreter des Kapitäns, der Erste Offizier

Steven = Bauteil, das den Schiffskörper vorn (Vorder-Steven) und hinten (Achter-Steven) abschließt

Steward = Bedienungskraft

Storekeeper = Lagerhalter (Maschinen-Unteroffizier)

strippen = Ballastreste lenzen

Strippenzieher = Elektriker

Süll = Barriere unter der Schiffstür als Wassersperre

swatte Gang = Zollfahndung

Tagesdienst / Tagelöhner = nicht Wache gehende Besatzung

Taifun = tropischer Wirbelsturm in Südostasien; orkanartiger Wind

Takellage = Takelwerk, für die Gesamtheit der Masten, Rahen, Bäume, Stengen, Segel und Tauwerk eines Schiffes

Talje = aus Rollen (Blöcken) und Tauen bestehendes Hebezeug (Flaschenzug)

Tampen = Stück oder Ende eines Taus

Thyphon = Schiffssignalhorn

Tide = Gezeiten: Flut und Ebbe

törnen = schlingen

törn to = zu arbeiten anfangen

Topp = 1. oberes Ende des Mastes oder Stenge, 2. Toppzeichen auf der Spitze von Seezeichen (Tonnen) in Form von Kegeln, Zylinder, Spindeln u.a. dienen zu ihrer besseren Unterscheidung

toppen = hochstellen, aufrichten

Tramp-Fahrt = Seefahrt ohne Zeit- und Routenplan

Trimmer = Dienstrang unter dem Heizer - wirft Kohlen in den Kessel

Trockendock = Schiffsreparaturanlage, aber auch Alkoholentziehungskurheim

Twist = Putzlappen

überholen = 1. ausbessern, nachsehen; 2. starkes neigen des Schiffes

verholen = ein Schiff an einen anderen Liegeplatz bringen - sich vor der Arbeit drücken

Verschanzung = Fortführung der Schiffsaußenhaut über Deck als Brüstung

Vordersteven = vordere Spitze des Schiffes (Bug)

Vorpieck lenzen = pinkeln

Vorsegel = Die Stagsegel, die vor dem Mast bzw. vor dem Fockmast gefahren werden. Beim Kutter heißen sie: Stagfock, Klüver (Binnenklüver, Außenklüver) , Flieger

Wache = Arbeitsschicht des Seemannes

Wachbesatzung = Wachgänger auf der Brücke oder im Maschinenraum

Warschau! = pass auf !

Winch = Winde

Winkeleisen = Universalwerkzeug zum Rostkratzen, Drehen, Hämmern, schrauben

Wuhling = völliges Durcheinander

Zeising, Seising = Segeltuchstreifen, Tauende, kurzes Tau mit denen die geborgenen Segel zusammengebunden werden

zieh Leine = Knoten auf Slip lösen : verschwinde!

Ziehschein = Zahlungsanweisung (einmalig oder dauernd)

zutörnen = Arbeit zuteilen, erledigen, schneller machen

Die nicht fett gedruckten Redewendungen wurden gesammelt von Herrn Uwe Jantzen, 24576 Weddelbrook

Hier das ganz ausführliche Lexikon der Seemannssprache von W.Kernchen



Schiffsbilder


Informationen zu den maritimen Büchern des Webmasters finden Sie hier:

zur gelben Zeitzeugen-Bücher-Reihe des Webmasters:

© Jürgen Ruszkowski

rubuero.jpg


zur gelben Zeitzeugen-Bücher-Reihe des Webmasters:

© Jürgen Ruszkowski


 Maritime books in German language:  fates of international sailors

Los libros marítimos en el idioma alemán: los destinos de marineros internacionales:

zu meiner maritimen Bücher-Seite

navigare necesse est!

Maritime books in German language: fates of international sailors

Los libros marítimos en el idioma alemán: los destinos de marineros internacionales:

Diese Bücher können Sie direkt bei mir gegen Rechnung bestellen: Kontakt:

Zahlung nach Erhalt der der Ware per Überweisung.

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Zahlung nach Erhalt der der Ware per Überweisung.

 Bücher in der gelben Buchreihe" Zeitzeugen des Alltags" von Jürgen Ruszkowski: 

Seemannsschicksale

Band 1 - Band 1 - Band 1 - Band 1

Begegnungen im Seemannsheim  

ca. 60  Lebensläufe und Erlebnisberichte

von Fahrensleuten aus aller Welt 

http://www.libreka.de/9783000230301/FC  

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellung -

Seemannsschicksale

 Band 2 - Band 2

Lebensläufe und Erlebnisberichte

 Lebensläufe und Erlebnisberichte von Fahrensleuten,   als Rentner-Hobby aufgezeichnet bzw. gesammelt  und herausgegeben von  Jürgen Ruszkowski

http://www.libreka.de/9783000220470/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen  -

 

Seemannsschicksale

   Band_3

 Lebensläufe und Erlebnisberichte

Lebensläufe und Erlebnisberichte von Fahrensleuten

http://www.libreka.de/9783000235740/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen  -

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

 

 Edition 2004 - Band 4

Seemannsschicksale unter Segeln 

Die Seefahrt unserer Urgroßväter

im 19. Jahrhundert und am Anfang des 20. Jahrhunderts 

13,90 €

- Bestellungen  -

  Band 5

 Capt. E. Feith's Memoiren

Ein Leben auf See

amüsant und spannend wird über das Leben an Bord vom Moses bis zum Matrosen vor dem Mast in den 1950/60er Jahren, als Nautiker hinter dem Mast in den 1970/90er Jahren berichtet    

http://www.libreka.de/9783000214929/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen  -

Band 6 ist geplant

 

 

 

 

 

Leseproben und Bücher online

Seemannsschicksale

maritimbuch

Schiffsbild - Schiffsbild

Schiffsbild

erwähnte Personen

- erwähnte Schiffe -

erwähnte Schiffe E - J

erwähnte Schiffe S-Z

Band 7  

in der Reihe Seemannsschicksale:

Dirk Dietrich:

Auf See

ISBN 3-9808105-4-2

Dietrich's Verlag

Band 7  

 Bestellungen 

 

 


Band 8

Maritta & Peter Noak

auf Schiffen der DSR

ISBN 3-937413-04-9 

Dietrich's Verlag

Bestellungen 

  Band 9

Rainer Gessmann

Endstation Tokyo

Die abenteuerliche Karriere eines einfachen Seemannes  

band9minitokyo.jpg
Endstation Tokyo

 12 €  - Bestellungen

Band 10 - Band 10  

Autobiographie des Webmasters

Himmelslotse

Rückblicke:   27 Jahre Himmelslotse  im Seemannsheim  -  ganz persönliche Erinnerungen an das Werden und Wirken eines Diakons

13,90 € - Bestellungen -

 

- Band 11 

Genossen der Barmherzigkeit 

  Diakone des Rauhen Hauses 

Diakonenportraits

13,90 € - Bestellungen  -

Band 12 - Band 12  

Autobiographie: 

Diakon Karlheinz Franke 

12 € - Bestellungen  -

Band 13  - Band 13  

Autobiographie

 Diakon Hugo Wietholz


13,90 € - Bestellungen  -

 Band 14 

Conrad H. v. Sengbusch

Jahrgang '36

Werft, Schiffe, Seeleute, Funkbuden 

Jugend in den "goldenen 1959er Jahren"

Lehre als Schiffselektriker in Cuxhaven

13,90 € - Bestellungen -

  Band 15

Wir zahlten für Hitlers Hybris

mit Zeitzeugenberichten aus 1945  über Bombenkrieg, Flucht, Vertreibung,  Zwangsarbeit und Gefangenschaft 

Ixlibris-Rezension

http://www.libreka.de/9783000234385/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen  -

 

 

 

 

 

 

Band 16

Lothar Stephan

Ein bewegtes Leben - in den Diensten der DDR - -  zuletzt als Oberst der NVA

 ISBN 3-9808105-8-5  

 Dietrich's Verlag   

Bestellungen  

 

 

 

 

 

 

 


Schiffsbild

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

 

 

 

 

  Band 17 

Als Schiffskoch weltweit unterwegs

Schiffskoch Ernst Richter

http://www.libreka.de/9783000224713/FC

13,90 € - Bestellungen -

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seit

 Band 18 

Seemannsschicksale

 aus Emden und Ostfriesland  

 und Fortsetzung Schiffskoch Ernst Richter auf Schleppern

http://www.libreka.de/9783000230141/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen -

 Band 19   

ein Seemannsschicksal:

Uwe Heins

Das bunte Leben eines einfachen Seemanns

13,90 € - Bestellungen -

 

 

 

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

  Band 20  

ein Seemannsschicksal im 2. Weltkrieg

Kurt Krüger 

Matrose im 2. Weltkrieg

Soldat an der Front

- Bestellungen -

 Band 21

Ein Seemannsschicksal: 

Gregor Schock

Der harte Weg zum Schiffsingenieur 

  Beginn als Reiniger auf SS "RIO MACAREO"

13,90 € - Bestellungen -

  Band 22

Weltweite Reisen eines früheren Seemanns als Passagier auf Fähren,

Frachtschiffen

und Oldtimern

Anregungen und Tipps für maritime Reisefans 

- Bestellungen -

   Band 23

Ein Seemannsschicksal:

Jochen Müller

Geschichten aus der Backskiste

Ein ehemaliger DSR-Seemann erinnert sich

12 € - Bestellungen -

 

 

 

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

  Band 24

Ein Seemannsschicksal:

Der maritime Liedermacher 

Mario Covi: -1-

Traumtripps und Rattendampfer

Ein Schiffsfunker erzählt

über das Leben auf See und im Hafen

http://www.libreka.de/9783000221460/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen -

 

 

  Band 25

Ein Seemannsschicksal:

Der maritime Liedermacher 

Mario Covi: -2-

Landgangsfieber und grobe See

Ein Schiffsfunker erzählt

über das Leben auf See und im Hafen

http://www.libreka.de/9783000223624/FC

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

13,90 € - Bestellungen -

 

  Band 26

Monica Maria Mieck:

mmmptr6.jpg

Liebe findet immer einen Weg

Mutmachgeschichten für heute

Besinnliche Kurzgeschichten

auch zum Vorlesen

- Bestellungen -

 

  - Band 27 -

Monica Maria Mieck

mmmptr6.jpg

Verschenke kleine

Sonnenstrahlen

Heitere und besinnliche Kurzgeschichten

auch zum Vorlesen

- Bestellungen -

 

 

 - Band 28 -

Monica Maria Mieck:

mmmptr6.jpg

Durch alle Nebel hindurch

erweiterte Neuauflage

Texte der Hoffnung

besinnliche Kurzgeschichten und lyrische Texte

ISBN 978-3-00-019762-8

  - Bestellungen -


 Band 29 

Logbuch

einer Ausbildungsreise

und andere

Seemannsschicksale

Seefahrerportraits

und Erlebnisberichte

ISBN 978-3-00-019471-9

http://www.libreka.de/9783000194719/FC

13,90 € - Bestellungen -

  Band 30

Günter Elsässer

Schiffe, Häfen, Mädchen

Seefahrt vor 50 Jahren

http://www.libreka.de/9783000211539/FC

- Bestellungen -

 

13,90 €

- Bestellungen -

 

 

 

 

  Band 31

Thomas Illés d.Ä.

Sonne, Brot und Wein 

ANEKIs lange Reise zur Schönheit

Wohnsitz Segelboot

Reise ohne Kofferschleppen

Fortsetzung in Band 32

13,90 €

- Bestellungen -

 

 

Band 32

Thomas Illés d.Ä.

Sonne, Brot und Wein

Teil 2

Reise ohne Kofferschleppen

Fortsetzung von Band 31 - Band 31

13,90 € - Bestellungen -

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Band 33

Jörn Hinrich Laue:

Die große Hafenrundfahrt in Hamburg

reich bebildert mit vielen Informationen auch über die Speicherstadt, maritime Museen und Museumsschiffe

184 Seiten mit vielen Fotos, Schiffsrissen, Daten

ISBN 978-3-00-022046-3

http://www.libreka.de/9783000220463/FC

- Bestellungen -

Band 34

Peter Bening

Nimm ihm die Blumen mit

Roman einer Seemannsliebe

mit autobiographischem Hintergrund

http://www.libreka.de/9783000231209/FC

- Bestellungen -

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

  Band 35

Günter George

Junge, komm bald wieder...

Ein Junge aus der Seestadt Bremerhaven träumt von der großen weiten Welt

http://www.libreka.de/9783000226441/FC

13,90 €  - Bestellungen -

 

 

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

 Band 36

Rolf Geurink:

In den 1960er Jahren als

seemaschinist

weltweit unterwegs

http://www.libreka.de/9783000243004/FC

13,90 €

- Bestellungen -

 

libreka.de: unter Ruszkowski suchen!

meine google-Bildgalerien

realhomepage/seamanstory

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Band 37  

Schiffsfunker Hans Patschke:

Frequenzwechsel

Ein Leben in Krieg und Frieden als Funker auf See

auf Bergungsschiffen und in Großer Linienfahrt im 20. Jahrhundert

http://www.libreka.de/9783000257766/FC

13,90 € - Bestellungen -

 

Band 38 - Band 38

Monica Maria Mieck:

Zauber der Erinnerung

heitere und besinnliche Kurzgeschichten

und lyrische Texte

reich sw bebildert

12 € - Bestellungen -

 

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Band 39 

Hein Bruns:

In Bilgen, Bars und Betten


Roman eines Seefahrers aus den 1960er Jahren

in dieser gelben maritimen Reihe neu aufgelegt

kartoniert

Preis: 13,90

Bestellungen

  Band 40

Heinz Rehn:

von Klütenewern und Kanalsteurern


Hoch- und plattdeutsche maritime Texte

Neuauflage

13,90 €  - Bestellungen -

 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

  Band 41

Klaus Perschke - 1 -

Vor dem Mast

1951 - 1956

nach Skandinavien und Afrika

Ein Nautiker erzählt vom Beginn seiner Seefahrt

 

 

Preis: 13,90 € - Bestellungen

  Band 42

 Klaus Perschke - 2 -

Seefahrt 1956-58

Asienreisen vor dem Mast - Seefahrtschule Bremerhaven - Nautischer Wachoffizier - Reisen in die Karibik und nach Afrika

Ein Nautiker erzählt von seiner Seefahrt

Fortsetzung des Bandes 41

 

13,90 € - Bestellungen

 Band 43

Monica Maria Mieck:

mmmptr6.jpg

Winterwunder

weihnachtliche Kurzgeschichten

und lyrische Texte

reich sw bebildert

10 € - Bestellungen -


 

Informationen über die Buchpreise finden Sie auf der Bücher-Seite

Band 44

Lothar Rüdiger:

Flarrow, der Chief 1

Ein Schiffsingenieur erzählt

Maschinen-Assi auf DDR-Logger und Ing-Assi auf MS BERLIN

 

13,90 € - Bestellungen


Band 47

Seefahrtserinnerungen

 band47miniseefahrtserinnerungen.jpg

Ehemalige Seeleute erzählen

13,90 € - Bestellungen

 


Band 50

Jürgen Coprian:

Salzwasserfahrten 2

Trampfahrt worldwide

mit

FRIEDERIKE TEN DOORNKAAT

friederiketendoornkaatminiorkanbildband50.jpg

- - -

Band 53:

 Jürgen Coprian:

MS COBURG

band53frontcover.jpg

Salzwasserfahrten 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 weitere Bände sind geplant

 

 

 

 

13,90 €Bestellungen

 

 

 

Band 45

Lothar Rüdiger:

Flarrow, der Chief 2

Ein Schiffsingenieur erzählt

Fortsetzung des Bandes 44

Flarrow als Wachingenieur

13,90 € - Bestellungen


 Band 48:

Peter Sternke:

Erinnerungen eines Nautikers

band48neuministernke9783000318580.jpg

13,90 € - Bestellungen

 


Band 51

Jürgen Coprian:

Salzwasserfahrten 3

band514prozentcopriansalzwasser3frontcover.jpg

- - -

 Jürgen Coprian: 

Salzwasserfahrten 6

 weitere Bände sind geplant

 

 alle Bücher ansehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 hier könnte Ihr Buch stehen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13,90 €Bestellungen 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Band 46

Lothar Rüdiger:

Flarrow, der Chief 3

Ein Schiffsingenieur erzählt

Fortsetzung des Bandes 44 + 45

Flarrow als Chief

 

 

 

13,90 € - Bestellungen 

 


Band 49:

Jürgen Coprian:

Salzwasserfahrten 1

band49mini1prozentcoprianfrankfurt9783000321085.jpg

Ostasienreisen mit der Hapag

13,90 €Bestellungen

- - -

Band 52 - Band 52

 Jürgen Coprian: 

Salzwasserfahrten 4

 MS "VIRGILIA"

band52klein2procentcover.jpg

---

Band 56  

 Immanuel Hülsen

Schiffsingenieur, Bergungstaucher

band56kleincover.jpg

Leserreaktionen

- - -

Band 57

Harald Kittner:

fischtextnemesiseffekt.jpg

zeitgeschichtlicher Roman-Thriller

- - -

Band 58

band58minifrontcover.jpg

Seefahrt um 1960

unter dem Hanseatenkreuz

 

 

 

 

weitere Bände sind in Arbeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Bücher können Sie für direkt bei mir gegen Rechnung bestellen: Kontakt

Zahlung nach Erhalt der der Ware per Überweisung.

Meine Postadresse / my adress / Los orden-dirección y la información extensa:

Jürgen Ruszkowski,     Nagelshof 25,   

D-22559 Hamburg-Rissen,    

Telefon: 040-18 09 09 48  - Anrufbeantworter nach 30 Sekunden -

Fax: 040 - 18 09 09 54

Bestellungen am einfachsten unter Angabe Ihrer Anschrift per e-mail: Kontakt

 

 Bücher in der gelben Buchreihe" Zeitzeugen des Alltags" von Jürgen Ruszkowski:
Wenn Sie an dem Thema "Seeleute" interessiert sind, gönnen Sie sich die Lektüre dieser Bücher und bestellen per Telefon, Fax oder am besten per e-mail: Kontakt:

Meine Bücher der gelben Buchreihe "Zeitzeugen des Alltags" über Seeleute und Diakone sind über den Buchhandel  oder besser direkt bei mir als dem Herausgeber zu beziehen, bei mir in Deutschland portofrei (Auslandsporto:  ab 3,00 € )

Bestellungen am einfachsten unter Angabe Ihrer Anschrift per e-mail: Kontakt 

Sie zahlen nach Erhalt der Bücher per Überweisung.

Maritime books in German language:  fates of international sailors

Los libros marítimos en el idioma alemán: los destinos de marineros internacionales:

Los libros en el idioma alemán lo enlatan también, ( +  el extranjero-estampilla: 2,70 €), directamente con la editor Buy de.  


Bestellungen und Nachfragen am einfachsten über e-mail:  Kontakt

Wenn ich nicht verreist bin, sehe ich jeden Tag in den email-Briefkasten.  Dann Lieferung innerhalb von 3 Werktagen.

Ab und an werde ich für  zwei bis drei Wochen verreist und dann, wenn überhaupt, nur per eMail:   Kontakt  via InternetCafé erreichbar sein!


Einige maritime Buchhandlungen in Hamburg in Hafennähe haben die Titel auch vorrätig:

HanseNautic GmbH, Schifffahrtsbuchhandlung, ex Eckardt & Messtorff, Herrengraben 31, 20459 Hamburg,  Tel.: 040-374842-0               www.HanseNautic.de

WEDE-Fachbuchhandlung, Hansepassage, Große Bleichen 36, Tel.: 040-343240

Schifffahrtsbuchhandlung Wolfgang Fuchs, Rödingsmarkt 29, 20459 Hamburg, Tel: 3193542, www.hafenfuchs.de

Ansonsten, auch über ISDN über Buchhandlungen, in der Regel nur über mich bestellbar.


Für einen Eintrag in mein   Gästebuch  bin ich immer dankbar.

Alle meine Seiten haben ein gemeinsames Gästebuch.  Daher bitte bei Kommentaren Bezug zum Thema  der jeweiligen Seite nehmen!

Please register in my guestbook

Una entrada en el libro de mis visitantes yo agradezco siempre.

Za wpis do mej ksiegi gosci zawsze serdecznie dziekuje.


  erwähnte Personen

Leseproben und Bücher online

musterrolle.de

Meine Index-Seiten bei:

meine websites bei freenet-homepage.de/seamanstory liefen leider Ende März 2010 aus!  Weiterleitung!  

maritimbuch.de

maritimbuch.klack.org/index

Juergen Ruszkowski_Hamburg-Rissen.klack.org
www.seamanstory/index

seamanstory.klack.org/index

Jürgen Ruszkowski npage
maritimbuch.npage

seemannsschicksale.klack.org

Jürgen Ruszkowski google
seefahrt um 1960_npage

seeleute.klack.org

theologos.klack.org

seefahrtserinnerungen google

seefahrer.klack.org Theologisches bei Jürgen Ruszkowski
seefahrtserinnerungen npage seefahrtserinnerungen klack.org Diakone Rauhes Haus_/klack.org
salzwasserfahrten_npage maritimbuch.kilu.de Rauhes Haus 1950er Jahre_google

maritime_gelbe_Buchreihe_google

hafenrundfahrt.klack.org

Rauhes Haus 1950er Jahre npage

sites.google.com/site/seefahrtstory

schiffsbild.klack-org

seemannsmission google
 


seemannsmission.klack.org

nemesis_npage zeitzeugenbuch.klack.org

seemannsmission npage

  zeitzeugenbuch.wb4.de

maritimbuch/gesamt

 

realhp.de/members/ zeitzeugenbuch

seamanstory.klack.org/gesamt

   
maririmbuch/bücher

seamanstory.klack.org/Bücher

meine google-bildgalerien

maritimbuch.erwähnte Schiffe

subdomain: www.seamanstory.de.ki
Monica_Maria_Mieck.klack.org/index

  last update - Letzte Änderung 12.09.2011

Jürgen Ruszkowski ©   Jürgen Ruszkowski  © Jürgen Ruszkowski

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 



powered by klack.org, dem gratis Homepage Provider

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich
der Autor dieser Homepage. Mail an den Autor